75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Dezember 2021, Nr. 281
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
21.12.2009 / Schwerpunkt / Seite 3

Entwicklungsländer mit ihrer Geduld am Ende

Industriestaaten halten Emissionsbeschränkungen nicht ein und werden historischer Verantwortung nicht gerecht

Wolfgang Pomrehn
Einer der Gründe für das Scheitern der Klimaverhandlungen in Kopenhagen war das penetrante Beharren der USA darauf, daß sich auch Staaten wie China und Indien zumindest auf verbindliche Beschränkungen ihrer Emissionen festlegen sollten. Da erscheint es sinnvoll, einen Blick auf die Zahlen zu werfen: Zunächst ist da die historische Verantwortung, auf die die Entwicklungsländer immer wieder verweisen. Von 1903 bis 2005 haben die USA 324 und Deutschland 72 Milliarden Tonnen CO2 emittiert. In China und Indien wurden in diesem Zeitraum 93 bzw. 28 Milliarden Tonnen CO2 in die Luft geblasen.

Nun könnte eingewendet werden, daß auch der chinesische Wert noch hoch ist. China verweist hingegen wie Indien auf seine große Bevölkerung. In der Tat berührt der Punkt eine der wesentlichen Gerechtigkeitsfragen der internationalen Verhandlungen, die von den Industriestaaten mit viel Geschick und Hartnäckigkeit unter dem Teppich gehalten wird: die Frage der Pro-Kopf-Emissio...

Artikel-Länge: 4255 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €