Gegründet 1947 Sa. / So., 11. / 12. Juli 2020, Nr. 160
Die junge Welt wird von 2335 GenossInnen herausgegeben
19.12.2009 / Inland / Seite 4

Fall Jalloh vor Neuverhandlung?

BGH vertagt Revisionsentscheidung zu Freispruch von Polizisten, in deren Gewahrsam der Asylbewerber starb

Sebastian Thalheim
Der Prozeß um den Tod des Asylbewerbers Oury Jalloh im Jahr 2005 könnte neu aufgerollt werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am Donnerstag große Zweifel an der Entscheidung des Dessauer Landgerichts 2008 geäußert. Der aus Sierra Leone stammende Jalloh war am 7. Januar 2005 bei einem Brand in einer Ausnüchterungszelle im Dessauer Polizeigewahrsam gestorben. Die verantwortlichen Beamten wurden im anschließenden Verfahren vom Vorwurf der Körperverletzung mit Todesfolge freigesprochen. Die Angehörigen von Oury Jalloh hatten gegen dieses Urteil Revision eingelegt, über die nun der BGH entscheidet.

Die Karlsruher Richter bezweifeln, daß Jalloh nicht hätte gerettet werden können. Unklar sei, ob der verantwortliche Polizist nicht schnell genug gehandelt habe, nachdem durch den Brand ein Alarmsignal ausgelöst worden war. Für die Dessauer Richter hatte dagegen festgestanden, daß der Tod zwei Minuten nach dem Brand eingetreten sei und eine Rettung daher nicht mög...

Artikel-Länge: 3234 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €