Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.10.1999 / Feuilleton / Seite 0

Neuentdeckt

Das Interesse an Arbeiterkultur steigt wieder

Ulrich Sander

Das Fritz-Hüser-Institut für deutsche und ausländische Arbeiterliteratur besteht seit 25 Jahren in Dortmund. Es ist in Europa einzigartig. Finanziert von der Stadt, führt es die Arbeiten des ehemaligen Stadtbibliothekars und Stahlarbeiters Fritz Hüser weiter, der seit Beginn der 20er Jahre Zeugnisse der Arbeiterkultur und Arbeiterliteratur sammelte. Max von der Grün und Günter Wallraff begründeten in diesem Institut die Werkkreise Literatur der Arbeitswelt, deren zentrales Archiv noch immer im Hüser-Institut beheimatet ist.

Jetzt hat das Hüser-Institut erstmals Kontakte nach USA aufgebaut. Und es ist fündig geworden. Im Staat Ohio existiert ein Einrichtung an der Universität Youngstown, die ähnliche Ziele verfolgt wie das Dortmunder Institut.

Professor Rainer Noltenius, sein heutiger Leiter, berich...

Artikel-Länge: 2511 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €