Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
18.09.2009 / Inland / Seite 5

Blick nach Frankreich

IG BAU nimmt das Recht auf politische Streiks in ihre Satzung auf. Wiesehügel warnt vor Repressalien gegen die Gewerkschaft

Rainer Balcerowiak
Auch am vierten und letzten Tag quälte sich der 20. ordentliche Gewerkschaftstag der Industriegewerkschaft Bauen Agrar Umwelt (IG BAU) noch durch die Antragsmappe, deren Umfang dem des Telefonbuchs einer mittelgroßen Stadt entspricht. Brisante Auseinandersetzungen waren nicht zu beobachten und auch nicht erwartet worden. Die hatte es dafür am Vortag gegeben, als es um den Antrag des Bezirksverbandes Wiesbaden-Limburg zur Aufnahme des politischen Streikrechts in die Satzung ging. (jW berichtete am 15.9.)

Die Antragskommission hatte Ablehnung empfohlen, und auch der alte und neue IG-BAU-Vorsitzenden Klaus Wiesehügel warnte eindringlich vor den möglichen Folgen einer Annahme, allerdings mit rein formalen Argumenten. Man müsse besonders im Falle eines »schwarz-gelben« Wahlsieges davon ausgehen, daß »denen von der anderen Seite ein paar Sauereien einfallen«, so Wiesehügel. Es gebe Überlegungen, den Gewerkschaften daß Privileg zu streichen, als nicht eingetrag...

Artikel-Länge: 3573 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €