15.09.2009 / Feuilleton / Seite 12

Nackt im Krach

Gitarren vom Ende der Welt: Heute spielen The Jesus Lizard in Berlin ihr einziges BRD-Konzert

Michael Saager
Auf die Frage, ob er sich bei den anstehenden Shows ausziehen werde, antwortete David Yow dem Journalisten vom Magazin Time Out Chicago: »Ich denke nicht, daß ich nackt sein werde. Ich bin fast 50 Jahre alt – niemand möchte das sehen«. Das ist schade, denn in seinen jungen Tagen unterhielt Yow ein ziemlich einzigartiges Verhältnis zur eigenen Nacktheit, zumal im Musikzirkus. Entweder kam er gleich splitternackt auf die Bühne. Oder er zog sich mit allergrößter Selbstverständlichkeit während der Konzerte aus, holte scheinbar geistesabwesend seinen Schwanz aus der Hose, ließ ihn ins Mikrofon singen, als sei das die normalste Sache der Welt. Der Mann sprang unbekleidet in die Menge, pöbelte und schubste, schrie konsterniert dreinschauende Fans aus nächster Nähe an, streichelte ihnen dann zärtlich übers Gesicht, während die Betroffenen, weil sie seinem irren Blick nicht lange standhalten konnten, verlegen auf ihre Turnschuhe schielten. Gern fiel Yow, wen...

Artikel-Länge: 5408 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe