Gegründet 1947 Donnerstag, 22. August 2019, Nr. 194
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
11.09.2009 / Sport / Seite 16

Reise nach Nirgendwo

Die WM-Quali in Lateinamerika

André Dahlmeyer
Der drittletzte von 18 Spieltagen der »Eliminatorias«, wie die WM-Quali in Südamerika genannt wird, begann in La Paz. Bolivien hatte nichts zu verlieren, Ecuador mußte unbedingt gewinnen. Mit der Höhe kennt sich die Elf von Sixto Vizuete aus, da war diesmal für das Bolivien von Erwin »Platini« Sánchez, das u.a. Argentinien mit einem 6:1 bis auf alle Knochen blamiert hatte, nichts zu holen. Nach vier Minuten markierte Edison Méndez den ersten Treffer, damit war der weitere Verlauf des Spiels vorgegeben. Valencia und Benítez erhöhten direkt nach der Pause auf 3:0. Immerhin, den deutlich übergewichtigen Bolivianern gelang auch noch ein Törchen. Mit dem Sieg befand sich Ecuador auf WM-Kurs, hatte die Argentinier verdrängt.

Uruguay, das am Wochenende überraschend in Peru verloren hatte, muß alle Restspiele gewinnen. Gegen Kolumbien und daheim in Montevideo ging das gerade nochmal gut. Die Kolumbianer verpaß...

Artikel-Länge: 2840 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €