Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.09.2009 / Inland / Seite 4

Daimler: Erpressung folgt Erpressung

Autokonzern fordert im Hauptstadtwerk Zugeständnisse der Belegschaft im Gegenzug für Produktzusagen

Karl Neumann
Daimler will die Angst der Beschäftigten um ihre Arbeitsplätze erneut nutzen, um ihnen Zugeständnisse abzupressen. Nachdem bereits vor wenigen Wochen ein konzernweites Kürzungspaket im Umfang von zwei Milliarden Euro beschlossen wurde, werden jetzt einzelne Belegschaften bei der Produktvergabe unter Druck gesetzt. Aktuell ist dies im Berliner Motorenwerk der Fall. Drei neue Komponenten sollen hier künftig gefertigt werden – wenn sich die Belegschaft auf Verschlechterungen bei Arbeitszeiten und -bedingungen einläßt.

Drei »zukunftsweisende Produkte« könnte der Daimler-Vorstand einem junge Welt vorliegenden Informationsblatt des Betriebsrats zufolge demnächst nach Berlin vergeben. Neben einem neuen Zylinderkopf und einer neu entwickelten Ventilsteuerung gilt dies auch für einen Elektromotor, der in Fahrzeuge mit Hybridantrieb eingebaut werden soll. Insgesamt sollen damit im Hauptstadtwerk knapp 110 Stellen geschaffen werden. Doch umsonst soll die Bele...

Artikel-Länge: 3785 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €