09.09.2009 / Ausland / Seite 7

Polizeischlag

Großrazzia gegen Kommunisten in der Türkei. Mindesten 24 Aktivisten in acht Provinzen verhaftet

Nick Brauns
Bei Großrazzien wurden am Dienstag mindestens 24 kommunistische Aktivisten in acht Provinzen der Türkei verhaftet. Betroffen von den Durchsuchungen waren in Istanbul, Izmir und Ankara sowie mehreren kurdischen Städten legale Einrichtungen wie die Vereinsräume der Sozialistischen Plattform der Unterdrückten (ESP) und Büros des Sozialistischen Jugendverbandes sowie Privatwohnungen. Die von der Antiterrorabteilung der Polizei in Ankara angeordneten zeitgleichen Polizeioperationen richteten sich offiziell gegen Mitglieder der illegalen Marxistisch-Leninistisch-Kommunistische Partei (MLKP), als deren Frontorganisation die Staatsanwaltschaft die ESP bezeichnet. Die jetzigen Razzien erfolgten an dem Tag, an dem die MLKP die Beschlüsse ihres l...

Artikel-Länge: 2325 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe