Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.08.2009 / Ausland / Seite 6

Die Stiftung des Senatspräsidenten

Brasilien: Korruptionsskandal gefährdet Koalitionspläne der Arbeiterpartei

Andreas Knobloch
Brasilien durchlebt momentan einen der schwersten Korruptionsfälle der vergangenen Jahre. In mindestens 13 brasilianischen Großstädten demonstrierten am Samstag jeweils einige tausend Menschen für die Absetzung des wegen Vetternwirtschaft massiv in die Kritik geratenen Senatspräsidenten José Sarney. Die Proteste dürften den Druck auf Brasiliens Präsident Luiz Inácio »Lula« da Silva zusätzlich erhöhen, seine bisherige Unterstützung für Sarney aufzugeben. Aber auch innerhalb seiner Arbeiterpartei (PT) wächst die Kritik an seiner Haltung. Mitte vergangener Woche hatten die beiden PT-Senatoren Eduardo Suplicy und Marina Silva ein von kleineren Oppositionsparteien eingebrachtes Papier, das eine zeitweilige Amtsenthebung Sarneys vorsieht, unterzeichnet. Damit sprechen sich bereits fünf der zwölf PT-Senatoren offiziell für eine Absetzung Sarneys aus.

Dem ehemalige Präsidenten Brasiliens (1985–1990) werden diverse »Unregelmäßgkeiten« zur Last gelegt. So so...

Artikel-Länge: 3112 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!