Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 27. Oktober 2021, Nr. 250
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.08.2009 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Sperrfrist bei Eigenkündigung

Marion Burghardt
Ich bin schon seit sechs Monaten wegen eines sogenannten Burn-Out-Syndroms krankgeschrieben. Möglicherweise bin ich imstande, meine Arbeit als Vertriebsmitarbeiterin wieder auszuüben, allerdings kann ich mir nicht vorstellen, noch einmal in meinen Beschäftigungsbetrieb zurückzukehren. Aufgrund einer Vielzahl von belastenden Faktoren dort bin ich überhaupt erst krank geworden. Ich möchte daher eigentlich das Arbeitsverhältnis dort kündigen. Riskiere ich hier eine Sperrzeit?

Prinzipiell kann die Eigenkündigung zu einer Sperrzeit durch die Bundesagentur für Arbeit führen. Dasselbe gilt auch für den Abschluß eines Aufhebungsvertrages. Die Verhängung einer Sperrzeit ist allerdings dann nicht zulässig, wenn der Betreffende einen wichtigen Grund zur Lösung seines Bes...

Artikel-Länge: 2404 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.