Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
05.08.2009 / Ausland / Seite 2

US-Botschaft knapp verfehlt

Afghanistans Hauptstadt zwei Wochen vor der Präsidentenwahl unter Beschuß

Gut zwei Wochen vor der Präsidentschaftswahl in Afghanistan haben Rebellen die Hauptstadt Kabul mit Raketen beschossen. Bei dem Angriff am Dienstag wurde nach Polizeiangaben ein Kind verletzt. Eine der insgesamt acht Raketen verfehlte nur knapp die US-Botschaft und beschädigte das Haus eines hochrangigen Mitarbeiters des Innenministeriums.

Mit der Attacke, so ein Sprecher der Taliban, werde deutlich, daß die afghanische Regierung vor der Präsidentschaftswahl am 20. August keine Sicherheit für Kabul garantieren könne. »Wir haben die Kontrolle«, sagte Sabiullah Mudschahid und kündigte weitere Raketenangriffen auf die Hauptstadt an. Die Taliban haben zum Boykott der Wahl aufgerufen und Angriffe auf Zufahrtstraßen zu Wahllokalen angekündigt.

Der afghanische Major Ghulam Rasul erklärte, die Raketen seien vermutlich aus großer Entfernu...



Artikel-Länge: 2620 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €