Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
31.07.2009 / Feminismus / Seite 15

Umdenken in Taipeh

Regierung will vor Jahren verhängtes Verbot der Prostitution wieder aufheben

Thomas Berger
Nach acht bzw. zwölf Jahren soll Prostitution in der taiwanischen Hauptstadt Taipeh wieder legalisiert werden. Doch der Vorstoß der Regierung des ostasiatischen Inselstaates zur Einrichtung eines offiziellen Rotlichtbezirkes stößt auf ein geteiltes Echo. Betroffenenverbände begrüßen die Initiative, während unter anderem Frauenrechtsgruppen die Pläne ablehnen. Derzeit ist noch unklar, wie die neue Regelung im einzelnen aussehen soll.

Bereits 1997 hatte die damalige Stadtverwaltung das bis heute geltende Verbot verfügt, welches nach einer Schonfrist im März 2001 endgültig in Kraft trat. Bezahlter Sex in Taipeh war fortan illegal. Doch in Massagesalons, Teestuben und Clubs lebte das Gewerbe unter anderem Namen mehr oder weniger offen fort. Lediglich die unmittelbar Betroffenen, die in der Branche beschäftigten Frauen, lebten nun quasi rechtlos im Untergrund – ein U...

Artikel-Länge: 2735 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.