Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Januar 2020, Nr. 15
Die junge Welt wird von 2218 GenossInnen herausgegeben
11.07.2009 / Inland / Seite 4

Möglichst nah ran

Gelöbnix-Demo zum Reichstag für den 20. Juli angemeldet. CDU macht Stimmung gegen Antimilitaristen und will Protest verbieten

Frank Brendle
Die Bundeswehr zum Rückzug zwingen«, lautet das Motto der diesjährigen Berliner Gelöbnix-Proteste. Ein Bündnis antimilitaristischer Gruppierungen hat am Donnerstag bei der Polizei eine Demonstration gegen das Bundeswehrgelöbnis angemeldet, das für den 20. Juli vor dem Reichstagsgebäude geplant ist.

Das Demonstrationsmotto beziehe sich sowohl auf den Rückzug der deutschen Truppen aus dem Ausland als auch vom Reichstag, hieß es in einer Presseerklärung. Der öffentliche Aufmarsch einer Angriffsarmee sei eine Provokation. Die Auftaktkundgebung soll am 20. Juli um 17 Uhr auf dem Potsdamer Platz stattfinden – »inmitten von Büros der Kriegsindustrie«, so die Antimilitaristen. Danach soll es auf zwei verschiedenen Routen, von denen die eine als »Fußgängerdemo« angemeldet ist und die andere für Radfahrer bzw. Inline-Skater gedacht ist, so nahe wie möglich an das Reichstagsgebäude gehen. Mit ihrem Konzept versuchen die Kriegsgegner offenbar, die Anreise der ...

Artikel-Länge: 3599 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €