3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
01.07.2009 / Ausland / Seite 7

Wahl ohne Auswahl

Albanische Konservative siegten mangels einer Alternative bei den Parlamentswahlen

Werner Pirker
Zum Wandel gab es keine Alternative bei den Parlamentswahlen in Albanien. Das wiederum dürfte der Grund dafür sein, warum es in dem Balkanland zu keinem Wandel kommen wird. Denn ein Wandel wurde sowohl von der regierenden als auch von der oppositionellen Seite in Aussicht gestellt. Bei gleichlautenden Angeboten entschieden sich die Wähler mangels Alternativen für die Machtinhaber. Es siegte aller Voraussicht nach die um die regierende Demokratische Partei gruppierte »Al­lianz für den Wandel«, während die von der Sozialistischen Partei angeführte »Union für den Wandel« keinen Wandel herbeizuführen vermochte. Nach bisherigem Auszählungsstand würden die Konservativen um Premierminister Sali Berisha 71 der 140 Abgeordneten stellen. Das sozialistische Bündnis um den Bürgermeister von Tirana, Edi Rama, würde auch gemeinsam mit der von den Mehrheitssozialisten abgespaltenen »Sozialistischen Integrationspartei« nur auf 69 Sitze kommen.

Angesichts des programmati...

Artikel-Länge: 3192 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €