Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
01.07.2009 / Antifa / Seite 15

Cottbus ohne Energie

Bundesliga-Zweitligist sagt Beteiligung an antifaschistischem Fußballturnier ab

Lothar Bassermann
Einen größeren Gefallen konnte der Bundesligaverein 1. FC Energie Cottbus der NPD sicher kaum tun: Wegen eines Neonazi-Aufmarsches gegen das Fußballturnier »Mit Energie für Toleranz« am Samstag in Storkow (Mark), hat die Vereinsführung des Zweitligisten die Beteiligung an der Veranstaltung abgesagt. Dies teilte der Pressesprecher von Energie Cottbus, Ronny Gersch, am Dienstag gegenüber junge Welt mit.

Als Begründung für den Rückzug nannte Gersch, daß sich der »Verein nicht politisch vereinnahmen lassen« wolle und man seitens der Polizei über mehrere Wochen hinweg »die Information erhalten habe, daß der Aufmarsch mit Sicherheit verboten« werde. Als am Montag bei der Energie-Vorstandssitzung jedoch die Information vorlag, daß die NPD-Demo unter dem Motto »Mit Energie für Brandenburg« durch die Versammlungsbehörde der Polizei nun doch genehmigt wurde und diese sich dem Turnierplatz bis auf 200 Meter nähern dürfe, habe man keine andere Möglichkeit geseh...

Artikel-Länge: 2982 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €