3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 31. Januar 2023, Nr. 26
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
01.07.2009 / Antifa / Seite 15

Gegen den Strom

Der jüdische Kommunist Peter Gingold kämpfte über 70 Jahre gegen Faschismus, Antisemitismus und Krieg. Jetzt sind seine Erinnerungen erschienen

Birgit Gärtner
Erzählen konnte Peter Gingold. Egal, ob im kleinen, privaten Kreis oder vor großem Publikum. Am liebsten bei einem Glas italienischen Rotwein. Über den 8. Mai 1945, dem – wie er sagte - »Morgenrot der Menschheitsgeschichte«, berichtete Gingold sehr oft. »Die gesamte Region Turin war im Freudentaumel; unaufhörlich läuteten die Kirchenglocken, die Menschen sangen Lieder, wie ›Bella Ciao‹ oder ›Avanti Popolo‹«, erzählte er über die Befreiung vom Faschismus. Der Kampf gegen alte und neue Nazis war sein Lebensthema. Peter Gingold zählte zu den bekanntesten kommunistischen Widerstandskämpfern und galt bis zu seinem Tod im Oktober 2006 als das antifaschistische Gewissen der Bundesrepublik. Am Ende eines 90jährigen Lebens hat er seine Erinnerungen aufgeschrieben. Der Historiker Ulrich Schneider hat das Skript überarbeitet und vor wenigen Wochen veröffentlicht. Das Buch» Paris – Boulevard St. Martin Nr. 11. Ein jüdischer Ant...

Artikel-Länge: 5080 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €