Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Gegründet 1947 Sa. / So., 30. / 31. Mai 2020, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2295 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan«« Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
Der Schwarze Kanal: »Sender Jerewan««
29.06.2009 / Inland / Seite 4

Wachsende Nachfrage und Probleme

Am Sonnabend fand in Berlin die Generalversammlung der junge Welt-Genossenschaft statt

Die Genossenschaft der jungen Welt bewährt sich gerade in schwierigen Zeiten: Am Samstag fand in der Berliner jW-Ladengalerie die ordentliche Generalversammlung der LPG junge Welt eG statt. Zur Entlastung des Verlages 8. Mai GmbH bevollmächtigte die Versammlung einstimmig den Vorstand, eine Verzichtserklärung über 100000 Euro von den mit Rangrücktritt belegten Kredite zu vereinbaren.

Zuvor berichtete Stefan Huth, jW-Redakteur und Vorsitzender des Vorstandes der Genossenschaft, über die Entwicklung der LPG. 2008 konnten 61 neue Genossinnen und Genossen mit 120 Anteilen neu hinzugewonnen werden, 2009 fanden bereits 44 neue Mitglieder in die Genossenschaft, 67 Anteile wurden gezeichnet. Das zeigt aber auch, daß enorme Anstrengungen nötig sind, um die noch fehlenden 190 neuen Genossinnen und Genossen zu finden, das Ziel, das 1000. Mitglied aufzunehmen, zeitnah zu erreichen. Damit könnte die Handlungsfähigkeit der Genossenschaft und des Verlages deutlich verb...

Artikel-Länge: 4617 Zeichen

Dieser Beitrag gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €