Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. Juni 2020, Nr. 130
Die junge Welt wird von 2301 GenossInnen herausgegeben
29.06.2009 / Inland / Seite 4

Einige wenige Teilerfolge

Im Zuge des Bildungsstreiks wurden an mehreren Hochschulen Räume besetzt

Björn Kietzmann
Der für Mitte Juni angesetzte Bildungsstreik, an dem etwa 220000 junge Leute teilnahmen, ist vorbei. Landauf, landab wird diskutiert, ob sich auf diese Weise genügend Druck für eine andere Bildungspolitik aufbauen läßt – nicht zu unterschätzen sind jedoch einige Teilerfolge, die Studierende jetzt schon an ihren jeweiligen Hochschulen erreicht haben.

In Jena z.B. hatten Studierende während der Protestwoche mehrere Universitätsräume besetzt. Schnell wurde klar, daß ein Streik von nur einer Woche Dauer zu kurz ist, um die nötigen Diskussionen untereinander zu führen und sich zu organisieren. Die Studierenden forderten daher, dafür auf Dauer einen Raum zugewiesen zu bekommen. Nach ersten Gesprächen mit der Hochschulleitung wurde erst einmal das Rektorat besetzt, um der Forderung Nachdruck zu verleihen. Mit Erfolg – seit dem 22. Juni ist der ehemalige Seminarraum ...

Artikel-Länge: 2743 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Bitte tragen auch Sie mit einem Onlineabo dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €