jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
18.06.2009 / Titel / Seite 1

Zukunft statt Schavan

Claudia Wangerin
Rund 240000 Menschen haben sich am Mittwoch den Veranstaltern zufolge an Protestaktionen im Rahmen des bundesweiten Bildungsstreiks beteiligt. Medien und Nachrichtenagenturen sprachen von »Zehntausenden«, »weit über 50000« oder »100000«, die im ganzen Land für die Abschaffung von Bildungsgebühren, weniger Leistungsdruck und mehr Mitbestimmung demonstrierten.

Eine besonders hohe Beteiligung im Verhältnis zur Einwohnerzahl vermeldeten die Organisatoren aus Stuttgart mit 15000, Göttingen und Münster mit jeweils 10000 und Heidelberg mit 7000 Demonstrantinnen und Demonstranten. In Hamburg waren es 13000 und in Berlin 27000. In München beteiligten sich bis zu 5000 Menschen an einer Sitzblockade vor dem Luisengymnasium, weil der Rektor seinen Schülern die Teilnahme an der Demonstration verboten hatte.

Aus Heidelberg, Münster und Frankfurt am Main wurde sogar bekannt, daß Rektoren ihre Schülerinnen und Schüler eingesperrt hielten.

Eines ist klar: Der Bildungss...





Artikel-Länge: 3764 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €