Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
18.06.2009 / Inland / Seite 4

Lehrermangel vorhersehbar

Studie: 2015 könnten bundesweit 80000 Pädagogen fehlen. Länder setzen weiter auf »fairen« Wettbewerb um Nachwuchskräfte

Ralf Wurzbacher
Deutschland gehen die Lehrer aus. Nach Berechnungen des Bildungsforschers Klaus Klemm werden über 300000 Pädagogen bis zum Jahr 2015 aus Altersgründen aus dem Schuldienst ausgeschieden sein. Wegen mangelnder Attraktivität des Berufs und unzulänglicher Ausbildungskapazitäten an den Hochschulen, könnten nach jetzigem Stand der Dinge jährlich aber nur rund 26000 Nachwuchslehrer in den Schuldienst einsteigen, rechnet der Leiter der Arbeitsgruppe Bildungsforschung/Bildungsplanung an der Universität Duisburg-Essen in einer aktuellen Analyse vor. Damit sei auch die Umsetzung der eingeleiteten Schulreformen nicht zu realisieren.

Die Studie ist Wasser auf die Mühlen der Schüler und Studierenden, die in dieser Woche beim ersten bundesweiten Bildungsstreik gegen die lausigen Lehr- und Lernzustände an hiesigen Schulen und Hochschulen Protest schlagen. Bildungsexperten und Lehrerverbände warnen seit langem vor dem bevorstehenden Exodus der Pädagogen aus den deutschen...

Artikel-Länge: 3723 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €