Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
16.06.2009 / Inland / Seite 4

Der verkaufte Staat

Eine Buchvorstellung wurde zum Tribunal gegen Steuerhinterzieher und ihre Helfer in der Politik

Rainer Balcerowiak
Auch Buchvorstellungen können hochpolitische Veranstaltungen sein. Besonders, wenn es sich um Autoren wie Sascha Adamek und Kim Otto handelt, die bereits vor einigen Jahren mit ihrem Lobbyisten-Thriller »Der gekaufte Staat« für Furore sorgten und die Diskussion um mehr Transparenz bei der Einflußnahme von Konzernen und Verbänden auf die Gesetzgebung deutlich beflügelten. Ihr neues Werk mit dem Titel »Schön reich – Steuern zahlen die anderen« widmet sich der politisch offenbar gewollten Entwicklung Deutschlands zu einer Steueroase für Unternehmer und Vermögende. Zur Buchvorstellung am Montag in Berlin waren mit Oskar Lafontaine (Die Linke) und Hermann Otto Solms (FDP) auch zwei hochkarätige Finanzexperten angekündigt worden, die aber beide aus Termingründen kurzfristig absagten.

Ausgangspunkt für die Recherchen zu dem Buch sei die Erkenntnis gewesen, daß der Fall Zumwinkel unter normalen Umständen niemals ans Licht der Öffentlichkeit gekommen wäre, ...

Artikel-Länge: 4718 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €