jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
16.06.2009 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Hertie-Mitarbeiter kämpfen um Arbeitsplätze

Protestaktion soll Druck auf Immobilieneigentümer Dawnay Day machen. Kritik an Bundesregierung

Die Mitarbeiter der insolventen Kaufhauskette Hertie kämpfen weiter um ihre Jobs. Am heutigen Dienstag sollen bundesweit die Mitarbeiter aller 54 Hertie-Geschäfte auf die Straße gehen, erklärte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Bernd Horn am Montag in Köln. Auch die Gewerkschaft ver.di rief zu dem Protest auf.

Mit der Aktion »Rettet Hertie – Rettet die Innenstädte« solle Druck auf den Eigentümer der Immobilien, den britischen Finanzinvestor Dawnay Day, ausgeübt werden, den Kaufhäusern »marktgerechte Mietverträge« einzuräumen, sagte Horn. Die Beschäftigten wollten vor einem geplanten Gespräch zwischen potentiellen Investoren, der Deutschen Bank, Dawnay Day und dem Insolvenz­verwalter noch einmal auf die Problematik aufmerksam machen. Es gehe um...

Artikel-Länge: 2371 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €