Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.06.2009 / Ausland / Seite 6

Die Regierung in die Zange nehmen

Nationaler Aktionstag: Costa Ricas soziale Bewegungen marschieren getrennt

Torge Löding, San José
Schlaue Strategie oder Verzettelung? Darüber wird mancher Linker in Costa Rica nach dem nationalen Aktionstag der sozialen Bewegungen am Freitag grübeln. Dieser war von einer Vielzahl dezentraler Aktionen geprägt. Durch die Hauptstadt San José beispielsweise zogen zwei Demonstrationszüge auf unterschiedlichen Routen. Am größeren beteiligten sich knapp tausend Menschen, vorwiegend Studierende, denen sich aber auch Unibeschäftigte und einige Gewerkschafter des linken Dachverbandes CGT angeschlossen hatten.

»Wir sind ein kleiner Teil der Kräfte, die kürzlich ein nationales Aktionsbündnis gegründet haben«, so Cristina Barboza gegenüber junge Welt. Die Vorsitzende des AStA der Universität von Costa Rica (FEUCR) befürwortete die Vielfalt der Aktionen im Land: Während die Studierenden zeitweilig die Straße vor dem Präsidentenpalast blockierten, besetzten Indígenas die Schnellstraße Panamericana im Süden des mittelamerikanischen Landes. Im nördlichen San Carlos,...

Artikel-Länge: 3824 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €