Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
30.05.2009 / Leserbriefe / Seite 14

»Wer einen Kalten Krieg vom Zaun bricht ...«

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Geschichts-Knopping

* Zu jW vom 27. Mai: »»Eine gespaltene, autoritäre Persönlichkeit«»

Wer einen Kalten Krieg vom Zaun bricht, schafft schizophrene Lebensumstände. Und die beförderten schizophrene Typen in Ost und West nach oben. Ruhig Blut, möchte man jetzt sagen: Wenn wir 1990 einen Beitritt in eine Demokratie hatten, muß die Geschichtsbetrachtung rechtsstaatlichen Mindestgrundsätzen genügen. Wenn der Kalte Krieg 1990 wirklich beendet worden ist, sollten wir auf weitere Geräusche und Dämpfe aus seinem Mastdarm verzichten. In jedem Wahlkampf läßt die Birthler-Behörde ein paar Ferkel von der Leine. Zusammenwachsen in Ost und West geht aber nur durch plakative Wahrheit. Fakt ist: Die Stasi hat einen Menschen für Infos bezahlt, als er noch kein Mörder war. Daß sie nach den Ohnesorg-Geschehnissen jegliche Zusammenarbeit eingestellt hat, nehme ich zur Kenntnis. Die Westberliner Polizei hingegen hatte kein Problem, mit einem Mörder (wie er jetzt genannt wird...

Artikel-Länge: 6862 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €