Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
15.05.2009 / Ausland / Seite 7

Mit der Brechstange

Repression gegen Protestbewegung an den Universitäten in Frankreich

Raoul Rigault
Nicolas Sarkozy und sein Kabinett führen gegenwärtig einen Vielfrontenkampf. Neben Rezession, steigenden Arbeitslosenzahlen, militanten Arbeiterprotesten und sinkenden Umfragewerten ist die Regierung auch mit einer breiten Protestbewegung an den Universitäten konfrontiert. 85 Hochschulen sind derzeit mehr oder weniger besetzt. Dagegen wird nun mit Polizeigewalt vorgegangen. Als Exerzierfeld diente die Universität von Caen. Am 8. Mai wurde sie nach zweiwöchiger Besetzung von der Bereitschaftspolizei geräumt. Dabei gab es 21 Festnahmen. Einen Tag zuvor war eine kurze, symbolische Besetzung des Bildungsministeriums in Paris ebenfalls gewaltsam beendet worden; einhundert Studenten und Lehrkräfte wurden vorübergehend festgenommen. Valérie Robert, Professorin für Soziologie und Geschichte an der Universität Paris III und Mitglied des Kollektivs »Rettet die Forschung« zufolge kam es dabei zu »unverhältnismäßiger Gewaltanwendung durch die Polizei«.

Inzwischen ze...

Artikel-Länge: 3773 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €