04.05.2009 / Schwerpunkt / Seite 3

»Solange die Unterdrückung fortdauert, wird sich Widerstand regen«

Krieg gegen Tamilen auf Sri Lanka: Mit der Vernichtung der Befreiungstiger LTTE kann Colombo die Probleme nicht lösen. Ein Gespräch mit Professor John P. Neelsen

Gerd Schumann
John P. Neelsen ist Professor am Institut für Soziologie der Universität Tübingen mit dem Schwerpunkt Entwicklungssoziologie, speziell Südasien. Er forscht und publiziert seit Jahren zur Lage der tamilischen Bevölkerung Sri Lankas. Sein jüngster Beitrag dazu erschien in den Blättern für deutsche und internationale Politik (April 2009) unter dem Titel »Sri Lanka: Frieden oder Fortsetzung des Krieges mit anderen Mitteln«

Auf Sri Lanka herrscht Krieg. Was muß getan werden, um ihn umgehend zu beenden?

Die Waffen müssen sofort schweigen. Notwendig sind zunächst eine international überwachte Waffenruhe, die umgehende medizinische Versorgung der Verwundeten und Nahrungsmittellieferungen. Dann sollten die Sanktionen des Waren- und Personenverkehrs aufgehoben werden, UN-Personal und Journalisten müssen in die Kampfgebiete einreisen können.

Wie stellt sich die Lage der Tamilen im Norden und Osten des Inselstaates dar?

Derzeit bombardiert srilankisches Militär den...



Artikel-Länge: 7092 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe