1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
15.04.2009 / Thema / Seite 10

»Großraumwehrwirtschaft«

Geschichte. Wie die Nazis den Krieg gewinnen wollten. Die strategischen Planungen von Hitler, Wehrmacht und Großindustrie

Dietrich Eichholtz
Die kapitalistische Welt wird durch ihr Hätschelkind, den Faschismus, zum Kriege gezwungen werden.« Das vertraute Thomas Mann am 29. März 1939, 14 Tage nach dem deutschen Einmarsch in Prag, im nordamerikanischen Exil seinem Tagebuch an; voller Verzweiflung über den anscheinend unaufhaltsamen Expansionszug Hitlerdeutschlands durch Europa. Der brutale Coup von Prag zwang allerdings die Regierungen in Großbritannien und Frankreich, die den »Führer« wenige Monate zuvor in München gerade die Tschechoslowakei hatten zerreißen lassen und ihm die tschechischen Grenzgebiete zum Raub vorgeworfen hatten, zu wortreichen Protesten und wenig überzeugenden »Garantien« für die Existenz Polens (31. März). Präsident Roosevelt schickte am 14. April öffentlich eine warnende Botschaft an die deutschen Machthaber, sich für die nächsten 25 Jahre aller Aggressionen gegen andere Länder zu enthalten.

Höhnisch wies Hitler in seinen Drohreden vom 1. und 28. April solche Warnungen a...

Artikel-Länge: 22192 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €