Gegründet 1947 Donnerstag, 15. April 2021, Nr. 87
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
06.03.2009 / Ausland / Seite 7

Links um!

Militärisch-politische Annäherung: In Santiago de Chile wird demnächst ein Südamerikanischer Verteidigungsrat gegründet

André Scheer
Südamerika rückt nun auch militärisch enger zusammen. Die Weichen hierfür werden Anfang kommender Woche in Santiago de Chile gestellt, wo die zwölf Verteidigungsminister der Region am Montag und Dienstag zusammenkommen. Dann wollen sie offiziell den Südamerikanischen Verteidigungsrat gründen.

Die Initiative zu diesem Rat war im Mai 2008 während des ersten Gipfeltreffens der Union Südamerikanischer Nationen (Unasur) von Brasilien ausgegangen. Damals hatte die Region noch ganz unter dem Eindruck der erst kurz zuvor überwundenen Krise gestanden, die Kolumbien durch den Überfall auf das Staatsgebiet Ecuadors ausgelöst hatte. Bei dem mit US-Unterstützung erfolgten Angriff der kolumbianischen Truppen war Anfang März 2008 auch einer der führenden Repräsentanten der kolumbianischen Guerilla, Raúl Reyes, ermordet worden. Ecuador, Venezuela und Nicaragua brachen daraufhin die Beziehungen zu Kolumbien ab und zogen Truppen an der Grenze zusammen. Erst ein Gipfeltref...

Artikel-Länge: 4643 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €