Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
02.03.2009 / Ausland / Seite 6

Kontroverse Zardari – Sharif

Im Hintergrund lauert das pakistanische Militär

Hilmar König, Neu-Delhi
Pakistans Medien sprechen von einem »schlechten Omen für die Demokratie«. Das Höchste Gericht in Islamabad bestätigte in der vergangenen Woche ein früheres Urteil, das Nawaz Sharif, den Chef der Muslim-Liga (PML-N), und dessen Bruder Shabaz Sharif, bislang Chefminister der Punjab-Provinz, die Teilnahme an Wahlen verbietet sowie das Recht auf Wahl in staatliche Ämter verwehrt. Dieses Urteil wurde gefällt, nachdem Nawaz Sharif, damals Pakistans Premier, im Oktober 1999 die Landung eines Flugzeuges hatte verhindern wollen, in dem Armeechef Pervez Musharraf saß. Dieser putschte noch am selben Tag, entmachtete Sharif und schickte ihn ins Exil. Sein Bruder wurde verurteilt, weil er angeblich einen Kredit nicht zurückgezahlt hatte.

Beide Politiker sind laut der pakistanischen Zeitung Daily Times im Punjab »extrem populäre politische Führer«. Shabaz Sharif mußte am Mittwoch sein Amt niederlegen. Über die Provinz wurde für zwei Monate Gouverneursherrschaft verhän...

Artikel-Länge: 3460 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €