Gegründet 1947 Mittwoch, 5. August 2020, Nr. 181
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
28.02.2009 / Abgeschrieben / Seite 8

Post an die Delegierten des Linke-Parteitages in Essen

* Der Bundesausschuß Friedensratschlag hat sich mit einem Brief an die Delegierten des Nominierungsparteitages der Linken an diesem Wochenende in Essen gewandt:

Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde, der Bundesausschuß Friedensratschlag ist davon überzeugt, daß Eure Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl des Parlaments der Europäischen Union ohne Ausnahme für ein Europa des sozialen Fortschritts und des Friedens, für Abrüstung und internationale Solidarität stehen.

Wir begrüßen diese Haltung, da auch wir den weiteren Ausbau der Europäischen Union zu einer Militärmacht entschieden bekämpfen. Wir sind zuversichtlich, daß unsere gemeinsamen Anstrengungen, Ihr im Parlament und wir außerparlamentarisch, zu einer Entspannung in den internationalen Beziehungen beitragen können.

Mit unserem Schreiben verbinden wir die Bitte, bei der Aufstellung der Kandidatenliste zum EU-Parlament dafür zu sorgen, daß auch Personen, die das besondere Vertrauen der Fried...





Artikel-Länge: 3877 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €