5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
25.02.2009 / Antifa / Seite 15

Eine stille Heldin

Lilo Hein gehört zu den Überlebenden der Naziprozesse gegen die Münchner Widerstandsgruppe »Weiße Rose«. Porträt einer Antifaschistin

Frank Brunner
Gegen 6 Uhr morgens wird Lilo Dreyfeld verhaftet. Zwei Beamte der faschistischen Geheimpolizei Gestapo stehen an diesem 12. Oktober 1943 vor der Wohnungstür der 21jährigen Chemiestudentin im Münchner Stadtteil Schwabing. Die Gestapo-Männer finden schnell, wonach sie gesucht hatten. Noch in der Nacht zuvor hatte Lilo die Nachrichten der BBC gehört und mitgeschrieben. Die Aufzeichnungen liegen in ihrem Nachttisch. Wegen »Rundfunkverbrechen« wird Dreyfeld verhaftet und in das Gestapo-Gefängnis ins Wittelsbacher Palais gebracht.

Sechseinhalb Jahrzehnte später, am vergangenen Freitag sitzt Lilo Dreyfeld, die mit Nachnamen mittlerweile Hein heißt, in ihrer kleinen Wohnung in Berlin-Charlottenburg und erinnert sich an die Ereignisse, die über 65 Jahre zurückliegen. Hein gehörte zum Freundeskreis der Münchner Widerstandsgruppe »Weiße Rose«. Zwischen Juni 1942 und Februar 1943 verteilten die Münchner Studenten heimlich Flugblätter, um gegen die Deportation von Ju...

Artikel-Länge: 3955 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €