Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.02.2009 / Inland / Seite 2

»Das ist ein Stück weit bei uns vorgedacht«

Die Linke sieht sich in dem Abkommen der IG Metall mit der Schaeffler-Gruppe bestätigt. Ein Gespräch mit Michael Schlecht

Peter Wolter
Michael Schlecht ist Bundesvorstandsmitglied der Linkspartei und Bereichsleiter Wirtschaftspolitik bei der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di

Sie vertreten die Linkspartei in dem Bündnis, das für den 28. März in Berlin und Frankfurt/Main Demonstrationen gegen So­zialabbau plant. Motto: »Wir zahlen nicht für eure Krise!« Wie ist der Stand der Vorbereitungen?

Die Vorbereitungen laufen sehr gut, mittlerweile haben wir auch lokale Aktionskomitees eingesetzt. Unabhängig davon gibt es in sehr vielen Orten Veranstaltungen; auf vielen trete ich auch als Referent auf.

Wie reagiert die Öffentlichkeit auf den Aufruf?

Die bürgerlichen Medien halten sich natürlich zurück. Unser Aufruf wird aber in vielen Gruppen diskutiert, vor allem in den Gewerkschaften. Viele Kolleginnen und Kollegen haben Angst, Opfer der Wirtschaftskrise zu werden. In Süddeutschland – wo ich mich besser als im Norden auskenne – herrschen in den exportlastigen Industriebtrieben atem...



Artikel-Länge: 4200 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €