Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
30.01.2009 / Feuilleton / Seite 14

Vorschlag

Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps

Angst vor der Krise

Der Schock des Jahres 1929

Wie wäre wohl das Jubiläum »80 Jahre Crash von 1929« begangen worden, wenn die Finanzkrise sich noch ein Jahr Zeit gelassen hätte? Man kann es sich ausmalen: Hosianna-Gesänge auf ein gegenwärtiges System, das solche kapitalistischen Exzesse von vornherein unmöglich mache. Nun dagegen raunt es von allen Seiten »1929, 1929!« Wiederholt sich die Geschichte, ist die Frage der Stunde, welche Lehren können Wirtschaft und Politik aus dem Krach vor 80 Jahren ziehen? Vielleicht hilft die These weiter, daß in keinem Land der Welt auf die Krise eine tatsächliche Ablösung des alten Systems folgte. Der Kapitalismus reparierte sich weltweit; und weil der Westen die besseren Sanierungskonzepte hatte als der deutsche Faschismus, blieb er ihm im Kr...



Artikel-Länge: 2448 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €