jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
14.01.2009 / Inland / Seite 5

Wildwuchs bei Besoldung

Tarifrunde im öffentlichen Dienst der Länder: Für die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft geht es um mehr als nur eine prozentuale Entgelterhöhung

Rainer Balcerowiak
Am kommenden Montag beginnen in Berlin die Tarifverhandlungen für knapp zwei Millionen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes der Länder. Nicht einbezogen sind Berlin und Hessen, die der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) nicht mehr angehören.

Die Ausgangsbedingungen für die beteiligten Gewerkschaften ver.di, GEW und GdP sowie den Deutschen Beamtenbund sind alles andere als günstig. Während für die Beschäftigten des Bundes und der Kommunen im vorigen Jahr einigermaßen erfolgreich deren »Anteil am Aufschwung« eingefordert werden konnte und auch Politiker aller Parteien für deutliche Lohnzuwächse plädierten, haben sich sowohl Stimmung als auch Rahmenbedingungen in den vergangenen Monaten deutlich verändert. Statt mit sprudelnden Steuermilliarden müssen die öffentlichen Haushalte im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise sowie angesichts diverser »Rettungsschirme« und Konjunkturpakete mit Rekorddefiziten rechnen.

Die Gewerkschaften halten bislang an ihrer Ford...



Artikel-Länge: 3931 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €