Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
03.08.1999 / Inland / Seite 0

Abschiebestopp in letzter Minute

Hamburger Ausländerbehörde ignoriert Gutachten über Selbstmordgefahr

Quasi in letzter Minute konnte durch eine Eingabe beim Petitionsausschuß der Hamburger Bürgerschaft die Abschiebung des 24jährigen Südafrikaners Justin John verhindert werden. Sein Fall zeigt exemplarisch die inhumane Praxis der Ausländerbehörden im rot-grün regierten Hamburg. Justin kam im Alter von 17 Jahren nach dem Verschwinden seiner leiblichen Mutter nach Deutschland, um mit seinem Vater, der inzwischen die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, zusammenzuleben. Dieser beantragte daraufhin eine Anerkennung der Übersiedlung seines Sohnes als Familiennachzug. Doch die Behörde entschied negativ. Begründung: Gesetzliche Grenze für einen Familiennachzug sei das vollendete sechzehnte Lebensjahr. Auch die Tatsache, daß die deutsche Ehefrau seines Vaters Justin inzwischen adoptiert hat und er somit laut deutschen Familienrecht leiblichen Kindern gleichzustellen ist, änderte daran nichts.

Justin erlitt als Kind schwere Schicksalsschläge und erlebte als Straßenk...

Artikel-Länge: 4612 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!