Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.12.2008 / Ansichten / Seite 8

Rechthaber des Tages: Klaus F. Zimmermann

Endlich sagt es mal einer aus der eigenen Zunft: Konjunkturprognosen sind Mist. Fast möchte man meinen, bei Klaus F. Zimmermann habe sich auf seine alten Tage so etwas wie Realitätssinn eingestellt. Allerdings drückte sich der Herr Professor ein wenig gewählter und auch vorsichtiger aus. Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung regte verschämt an, derartige Vorhersagen vorerst auszusetzen. Grund: Beim Krisengipfel im Kanzleramt habe man sich darüber beklagt, daß Ökonomen alle verwirren würden, wenn sie ständig neue Zahlen in die Welt setzten, wie er der Financial Times erz...

Artikel-Länge: 1880 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €