3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
02.12.2008 / Feuilleton / Seite 12

Graben mit Lanze

Und seien die Winde noch so dunkel: Helmut Oehrings »Quixote« in Dresden-Hellerau

Stefan Amzoll
Es wehen die seltsamsten Winde in der heißen La Mancha in Spanien. Einst trieben sie hölzerne Windmühlen an. An deren Flügeln zerbricht die Lanze der lustig-traurigen Cervantes-Romanfigur Don Quixote, des trotzigen Kämpfers gegen die Vergeblichkeit. Quixote selbst zerbricht keineswegs. Heutige Modernisierer, die aus der Windkraft riesige Gewinne ziehen – ihre Maschinerie wird immer höher, immer häßlicher, immer zerstörerischer, obwohl sie doch Gutes bringt –, dürften für die Figur nur Spott übrig haben. Sie sagen wie ihre ganze Kamarilla: Es ist sinnlos, sich gegen die Moderne zu stemmen. Das ist der springende Punkt.

Helmut Oehrings »Quixote oder die Porzellanlanze«, am vergangenen Donnerstag als Produktion des Europäi­schen Zentrums der Künste Hellerau in Dresden uraufgeführt, ficht gerade das vehement an. Wie sein bewunderter Kollege Cervantes widerspricht Oehring diesem Gesetz des Irrsinns mit dem ganzen gebotenen Tableau. Wie sein nicht minder bewund...

Artikel-Länge: 3364 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €