3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
02.12.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

Jetzt erst recht

Fazit des 4. Hessischen Sozialforums: Initiativen, Gewerkschaften und kirchliche Organisationen wollen im Landtagswahlkampf auf den »Politikwechsel« hinwirken

Gitta Düperthal
»Die Gewerkschaften sagen, was einmal abgeschafft wurde, ist nicht für immer abgeschafft, genauso verhält es sich mit dem, was durchgesetzt ist.« So ermutigte der katholische Sozialethiker Friedhelm Hengsbach das Publikum in der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt am Main beim 4. Hessischen Sozialforum. Ein breites Bündnis von außerparlamentarischen Initiativen, Gewerkschaften und kirchlichen Organisationen bekannte sich dort am Wochenende dazu, im hessischen Wahlkampf den langen Atem zu beweisen und den Druck von unten fortzusetzen. Keineswegs habe »sich das Volk verwählt«, indem es Die Linke ins Landesparlament bestellte, wie die etablierten Parteien behaupteten, meinte Hengsbach. Auf diese Weise sei »die Arbeitslosenbewegung ins Parlament bestellt« worden. »Wir leben unter unseren Verhältnissen, auch wenn uns die Eliten einreden wollen, wir lebten darüber« – dies gelte aber nur für sie selber, so der Sozialethiker weiter. De...

Artikel-Länge: 3479 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €