Gegründet 1947 Mittwoch, 26. Juni 2019, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
29.11.2008 / Wochenendbeilage / Seite 9 (Beilage)

Gegen(d)darstellung

Im Januar soll ein Duplikat der Rosa-Luxemburg-Statue von Rolf Biebl am Rande des Platzes, der den Namen der Revolutionärin trägt, aufgestellt werden. Sie wird dort zwischen allerlei Kunst stehen

Arnold Schölzel
Ende Oktober/Anfang November 2008 fanden vor der Volksbühne am Berliner Rosa-Luxemburg-Platz Bauarbeiten statt. Das Straßenpflaster wurde aufgerissen und einige der 60 Platten, die der Künstler Hans Haacke dort 2006 in Gehwege und Fahrbahnen eingelassen hatte, wurden zeitweise entfernt. Die Platten tragen Zitate und Fragmente aus Rosa Luxemburgs Schriften. Nach Abschluß der Arbeiten informierten Passanten die jW-Redaktion, daß die Bauarbeiter die Fragmente puzzleartig wieder ins Pflaster zurückgelegt und festgeklopft hatten, d. h.: Sinnvolle Sätze waren nicht mehr zu lesen. Das wurde – nach Rückfrage der jW-Redaktion bei der Volksbühne – so rasch korrigiert, daß keine fotografische Dokumentation mehr möglich war.

Die hätte die Redaktion gern gemacht, denn die Angelegenheit war symbolisch für den zeitgenössischen Umgang mit Platz und Namensgeberin: Es herrscht jene Beliebigkeit, die als künstlerischer, architektonischer und städtebaulicher Ausdruck des neol...

Artikel-Länge: 14034 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €