Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
27.11.2008 / Feuilleton / Seite 13

Letzte Ausfahrt Sklavenhandel

Das System macht alles und jeden kaputt, auch die schönste Klassenfeindin. Zum Kinostart von Ken Loachs »It’s a Free World«

Anja Trebbin
London, Zentrum der englischen Wirtschaftswelt. Angie (Kierston Wareing), eine attraktive und energische Frau Anfang 30, wehrt sich beherzt gegen die sexuellen Avancen eines Vorgesetzten und verliert sie ihren Job in einer Personalvermittlungsagentur, die Arbeitskräfte aus Osteuropa für den britischen Markt rekrutiert. Sie hadert nicht lange und überredet ihre Freundin Rose (Juliet Ellis), sich gemeinsam in der Branche selbständig zu machen. Die beiden gründen eine Agentur für Zeitarbeit. Es geht um die Vermittlung schlecht bezahlter Jobs an Menschen, die keine andere Wahl haben. Nicht schön, doch Angie steht als alleinerziehende Mutter finanziell und sozial extrem unter Druck. Nach zehn Jobs in sechs Jahren hat sie auch einfach keine Lust mehr, für wenig Geld viel zu arbeiten. Ihr drittes Argument, zur Agentin der Ausbeutung zu werden: Macht nicht sie den Job, dann macht ihn eben jemand anders.

Ihren Vater (Colin Coughlin), einen klassenbewußten Arbeiter ...

Artikel-Länge: 4360 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.