Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.11.2008 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Schorpo

Ina Bösecke
Die kirgisische Küche ist kräftig und fett. Es heißt, eine junge Ehefrau gilt erst dann etwas in der Familie ihres Mannes, wenn sie beim Kochen Fett in den Kessel gegeben hat. Dieser Brauch ist in dem Film »Kirgisische Mitgift« (Kirgisien/Rußand/Deutschland/Frankreich 2006) von Nurbek Egen) aber kein Thema. Es geht um einen jungen Kirgisen, der lange in Frankreich gelebt hat und nun mit seiner Pariser Freundin in die Heimat fährt, um seine Familie zu besuchen. Die Familie erwartet aber vom jungen Kirgisen, daß er eine Kirgisin heiratet, weil es die jahrhundertealte Tradi­tion so erfordert. Es dauert ziemlich lange, bis man die Französin als Menschen akzeptieren kann, und zum Schluß dürfen die beiden dann doch heiraten.

Der Französin gefällt es trotz der Probleme sehr gut in Kirgisien. »Hier hat man noch viel Zeit, und die Menschen haben keine Angst vor dem Tod«, meint sie einmal zu ihrem Freund. Nur mit dem Essen kommt die Europäerin nicht so richtig zurec...

Artikel-Länge: 3299 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.