Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.11.2008 / Ausland / Seite 2

»Die Rechnung des Dalai Lama ging nicht auf«

Exiltibetische Kampagne gegen China vorerst gescheitert. In Nordindien werden jetzt neue Pläne geschmiedet. Gespräch mit Colin Goldner

Peter Wolter
Colin Goldner ist kritischer Psychologe und Autor des Buches »Dalai Lama – Der Fall eines Gottkönigs« (Bezug auch über www.jungewelt.de/shop)

Vor wenigen Monaten noch gab es den Versuch eines Aufstands in Tibet, unterstützt durch Anhänger des Dalai Lama in Westeuropa und in den USA. Das Oberhaupt der tibetischen Buddhisten hat jetzt resigniert erklärt, die VR China sei seiner Organisation bei den vereinbarten Gesprächen nicht entgegengekommen. Kann man davon ausgehen, daß diese antichinesische Kampagne erst einmal gescheitert ist?

Anfang des Jahres wurde mit ausdrücklicher Billigung des Dalai Lama ein exil­tibetischer Kampfverband begründet mit dem Ziel, mittels »direkter Aktionen Chinas illegale und brutale Besetzung Tibets zu beenden«. Es ging um Sabotageakte, Terroranschläge und Attentate im Vorfeld der Olympischen Spiele. Die wenig später vom Zaun gebrochenen Krawalle und Pogrome in der tibetisc...

Artikel-Länge: 4082 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €