17.11.2008 / Politisches Buch / Seite 15

Mafia-Eldorado

Hannes Hofbauer hat die Geschichte des Kosovo untersucht

Jörg Friedrich
Am 17. Februar 2008 rief das in der Stadt Pristina tagende Regionalparlament des formell zu Serbien gehörenden NATO-Protektorats Kosovo die Unabhängigkeit das Landes aus. Der österreichische Historiker Hannes Hofbauer hat – ausgehend von der dieser Erklärung – die Geschichte der Region zum Thema seines neuen Buches »Experiment Kosovo« gemacht.

Der Autor geht weit in die Geschichte zurück. Für Serbien gilt das Kosovo (deutsch: Amselfeld) nicht zu Unrecht als Kerngebiet des mittelalterlichen Feudalstaates, den sich im 14. Jahrhundert das Osmanische Reich einverleibte. Hofbauer weist nach, daß das Kosovo aber schon damals multiethnisch war – wie der gesamte Balkan. An der Seite des serbischen Ritterheeres kämpften in der Entscheidungschlacht des Jahres 1389 auch Kontingente anderer Völkerschaften – darunter der Großvater des späteren albanischen Nationalhelden Gjergj Kastrioti, genannt Skanderbeg. Die Osmanen regierten nach dem Prinzip »teile und herrsche«, p...

Artikel-Länge: 6255 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe