Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
11.11.2008 / Sport / Seite 16

Ins Freie locken

Aus den Unterklassen. Fußballsport in Ungarn

Frank Willmann
Als im Jahre 1897 zwei Mitglieder des Budapesti-Torna-Clubs, die Herren Stobbe und Ray, beide Schweizer von Geburt, das Fußballspiel in Ungarn einführten, ahnte wohl niemand, welche gewaltige Entwicklung diesem Spiel bestimmt war.

Obwohl natürlich das fesselnde, begeisternde Spiel eher dem ungarischen Charakter entsprach als beispielsweise das nüchterne Turnen. Einer der ersten Clubs hieß BTSC Budapest. 1898 kamen 8000 Fans der ersten Stunde die zusahen, wie dem BTSC von Slavia Prag der Arsch versohlt wurde. Zwölf Jahre später hatten sich anläßlich des Meisterschaftsendspiels die Zuschauerzahlen bereits verdoppelt.

Gern kickte der Ungar gegen englische Amateurteams. Allezeit zu Ostern fielen die Inselspezialisten aus Oxford, Cambridge und Corint...



Artikel-Länge: 2354 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €