Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Gegründet 1947 Sa. / So., 5. / 6. Dezember 2020, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken« Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
Die jW-Serie »Wohnen im Haifischbecken«
08.11.2008 / Inland / Seite 8

»Kinderrechte gehören ins Grundgesetz«

Berliner Grips Theater ruft zu Protesten gegen die Innenministerkonferenz am 20. November in Potsdam auf. Ein Gespräch mit Philipp Harpain

Markus Bernhardt
Philipp Harpain ist Theaterpädagoge am Berliner Grips Theater und verantwortlich für das Aktionsprogramm »Hier Geblieben!«

Am 20. November treffen sich die deutschen Innenminister in Potsdam. Warum rufen Sie zum Protest gegen das treffen auf?

Wir rufen nicht allein zur Gegendemonstration auf, sondern zusammen mit der Initiative »Jugend ohne Grenzen« (JoG) und mit über 100 weiteren Unterstützern. Unsere Aktion steht unter dem Motto »Bleiberecht für alle! Kinderrechte jetzt!«. In der BRD gelten die UN-Kinderrechte für Flüchtlingskinder nicht. In diesem Land leben mehr als 100000 geduldete Flüchtlinge. Sie müssen nicht nur jahrelang in Angst vor der Abschiebung leben, sie dürfen nicht einmal ihr Bundesland verlassen, so will es die Residenzpflicht. Menschen ohne Papiere werden wie Kriminelle behandelt. Kinder leiden unter diesen Zuständen natürlich ganz besonders. Deshalb unterstützen wir auch die Konferenz von JoG, die parallel zur Innenministerkonferen...

Artikel-Länge: 3856 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Auftakt der jW-Mietenserie: Heute Teil 1 – »Wohnen als Goldgrube. Die Inwertsetzung einer Mietnation«!