Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
01.11.2008 / Feuilleton / Seite 12

Reisen, um zu verschwinden

Bei der diesjährigen Viennale trumpften spanischsprachige Filmemacher auf

Dietmar Kammerer
Unschlüssig stehen drei Silhouetten am Fuße des Berges. Ob man weitergehen soll, bis zum Gipfel hinauf, oder umkehren, und einen anderen Weg suchen. Oder morgen wiederkommen. Oder die Sterne befragen. Lange wird geredet, nichts wird entschieden. Sonderlich eilig haben es die Weisen aus dem Morgenland offenbar nicht, das Jesuskind zu finden. Ohnehin ist in »El Cant des ocells«, Albert Serras Version der Legende der Heiligen drei Könige, einiges anders als in der Überlieferung. Namen haben die drei bei ihm nicht. Man kann sie nur an ihrer Gestalt unterscheiden: zwei sind korpulent und jünger, einer ist spindeldürr und ein Greis. Meistens stehen sie orientierungslos in der schwarzweiß gefilmten Landschaft, die das einzige ist, was sich zwischen den Einstellungen ändert. Um es kurz zu sagen: »El Cant des Ocells« war eines der Highlights auf der diesjährigen Viennale, dem internationalen Filmfestival in ­Wien. Denn ein mutigeres, schöneres und befreienderes Ki...

Artikel-Länge: 3306 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.