1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 24. Juni 2021, Nr. 143
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
29.10.2008 / Feuilleton / Seite 12

Alles klar

Generalbundesanwaltschaft lehnt neue Ermittlungen zum 11. September 2001 ab

Marcus Klöckner
Die Generalbundesanwaltschaft hat auf eine Strafanzeige des Buchautoren und 9/11-Skeptikers Andreas Hauß reagiert. Von ihrer Seite wird es kein Ermittlungsverfahren gegen verschiedene US-Politiker, angefangen bei George W. Bush, geben, die Hauß bezichtigt hatte, für das Versagen der Luftabwehr am 11. September 2001 verantwortlich gewesen zu sein (jW vom 16.9.).

Die Strafanzeige, die unter anderem wegen des Verdachts auf gemeinschaftlich begangenen Mord sowie Gefährdung des internationalen Luftverkehrs erstattet wurde, sollte nach Worten von Hauß weitere Bewegung in den Kampf um die Geschichte des 11. Septembers bringen: »Mit der Anzeige wollte ich dokumentieren, daß es nicht ausreicht, die offizielle Version, die eine große Lügengeschichte ist, nur zu kritisieren. Es wird höchste Zeit, daß nach sieben Jahren endlich versucht wird, rechtlich gegen die wirklich Verantwortlichen vorzugehen«, sagt Hauß. Er stellte sie vor einem deutschen Gericht, weil am 11. S...

Artikel-Länge: 3085 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €