Gegründet 1947 Montag, 23. September 2019, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
28.10.2008 / Inland / Seite 4

Friedensaktivisten am Runden Tisch

Langer Tag des Antimilitarismus in Berlin. Debatte über die Positionen der Linkspartei und Aktionen gegen NATO-Feierlichkeiten im kommenden Jahr

Walter Mencken
Zum »Langen Tag des Antimilitarismus« kamen am Sonntag rund 200 Teilnehmer in den Mehringhof in Berlin-Kreuzberg. Auf Einladung der Antifaschistischen Linken Berlin, der Gruppe »Libertad!« und des Buchladens Schwarze Risse diskutierten sie über Möglichkeiten antimilitaristischen Widerstands, die aktuelle Situation im 129-Verfahren gegen Kriegsgegner, denen die Mitgliedschaft in der »militanten gruppe« vorgeworfen wird und über die Mobilisierung zu den Geburtstagsfeierlichkeiten der NATO im April 2009.

Über die mögliche Erosion einer konsequenten Antikriegsposition innerhalb der Partei Die Linke als wichtigem Partner der außerparlamentarischen Bewegung diskutierten Christine Buchholz, Mitglied des Parteivorstandes, und Rüdiger Göbel, stellvertretender Chefredakteur der jungen Welt. Obwohl die programmatische Positionierung nach wie vor eindeutig sei, müßten einzelne Vorstöße w...

Artikel-Länge: 2753 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €