Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.10.2008 / Ausland / Seite 6

Rollback in der Türkei

Militärs fordern nach PKK-Angriff Rücknahme demokratischer Reformen

Nico Sandfuchs, Ankara
Die Reflexe, mit denen das militärische und politische Establishment in der Türkei auf den verheerenden PKK-Angriff vom vergangenen Freitag reagiert, lassen nichts Gutes ahnen. Schuld an dem Tod der 17 türkischen Soldaten trage vor allem Europa, behauptete ein Sprecher des Generalstabs am Sonntag allen Ernstes. Denn statt tatkräftig mitzuhelfen, den »Terroristen und ihren Unterstützern« den Garaus zu machen, hätten Brüssel und Konsorten nichts anderes zu tun, als der Türkei bei ihrem »Kampf gegen den bewaffneten Separatismus« fortlaufend durch Forderungen nach mehr demokratischen Reformen in den Arm zu fallen. Schuld an dem »Terrorproblem« sind also nicht hausgemachte Ursachen wie jahrzehntelange Repressionen oder die gravierende politische und soziale Benachteiligung der kurdischen Bevölkerungsteile, so die Lesart in Ankara. Sondern schuld ist vor allem ein Zuviel an Freiheit, das vom Ausland verordnet wird.

So überrascht es kaum, daß sich die neue Führun...

Artikel-Länge: 3994 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €