Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
08.10.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

Befreiungstheologie des Kapitals vor dem Aus

Rainer Rupp
Die Dogmen, die noch vor kurzem mit Macht und Anspruch auf Naturgesetzlichkeit vorgetragen wurden, fliegen inzwischen sang- und klanglos über Bord. Für die Anhänger des alleinseligmachenden Glaubens an die freie Marktwirtschaft brechen Welten zusammen. Ausgerechnet die Allmacht der Banken, an der noch vor sechs Monaten kaum jemand zu zweifeln gewagt hätte, hat sich in nichts aufgelöst. Und auf einmal sind auch wieder nationale Alleingänge zur Regulierung der Bankenexzesse möglich, etwas, das von den regierenden Marktfundamentalisten bis dato sowohl als unmöglich als auch blasphemisch abgelehnt wurde.

Nach dem Zusammenbruch des real existierenden Sozialismus hatte die »Befreiungstheologie des Kapitals«, der totalitär alle Lebensbereiche durchdringende Neoliberalismus, die Kommandozentren der Wirtschaftssysteme erobert. Für den von den Banken angeführten Raubtierkapitalismus westlicher Prägung lieferte sie sowohl die wirtschaftstheoretische als auch die mor...

Artikel-Länge: 3573 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €